Erste Hilfe

zum MUTMACHEN

WENN DU MEHR HILFE BRAUCHST

Mehr Hilfe…

Oft ist ein mutmachendes Gespräch für einen Menschen schon ein guter Anfang, der wieder Energie gibt und Hoffnung schenkt. Aber manchmal sind die Sorgen größer als dass sie von Freunden oder Bekannten allein aufgefangen werden können. Hier findest du Anlaufstellen, wenn du oder jemand anderes mehr Hilfe braucht…

Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 – 0800/111 0 222 – 116123

Internetseelsorge: www.internetseelsorge.de/seelsorge-online

Nummer gegen Kummer (für Eltern): 0800/111 0550

Nummer gegen Kummer (für Kinder/Jugendliche): 116 111

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 116 016

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800/2255 530

Neben diesen bundesweiten Anlaufstellen gibt es bestimmt auch in deiner Region gute Beratungsangebote. Wir können hier nur auf einige aus dem Gebiet des Bistums Aachen verweisen:

Beratungsdienste des Bistums Aachen

Internetseelsorge im Bistum Aachen

basta! Verein gegen den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen e.V.

Zornröschen – Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen

Zu den verschiedenen Phasen eines mutmachenden Gesprächs gibt es hier vertiefende Videos. Wir erklären hier etwas genauer, was bei solchen Gesprächen zu beachten ist.

Nicht jede Frage wird sich hier beantworten lassen. Wir möchten dich aber ermutigen, in deinem persönlichen Umfeld die Menschen      mit ihren Problemen nicht allein zu lassen, sondern ihnen anzubieten, darüber zu reden.

 

Visuals

Viele Leute fühlen sich unsicher, wenn sie in ihrem Umfeld von persönlichen Problemen hören. Für alle, die hier ein wenig mehr Sicherheit für das Führen solcher Gespräche bekommen wollen gibt es hier ein paar Grundlagen für mutmachende Gespräche als praktische Visuals.

Wer macht das hier?

Wir sind eine Gruppe von Menschen mit seelsorglicher, pägadogischer oder theologischer Ausbildung. Mutmachende Gespräche – auch zu schwierigen Themen – sind Teil unserer Arbeit.

Wir glauben aber, dass der erste Schritt, um neuen Mut zu fassen, oft ein Gespräch im persönlichen Umfeld ist. Dazu wollen wir Leute ermutigen und befähigen.

Die Inhalte von jetzt-mutmachen.de entstanden unter Mitarbeit von Miriam Bodenbenner, Miriam Daxberger, Felix Eicke, Tobias Kölling, Rafał Londo, Thomas Schlütter, Dr. Christian Schröder und Jonas Zechner.

Du hast Fragen, Kommentare, Anregungen? Bitte hier…

10 + 13 =

Inhaltlich verantwortlich

Diese Inhalte sind ein Angebot des Referats Glaubenskommunikation im Bistum Aachen.

Wir haben in den Materialien bewusst auf ein Branding verzichtet, weil wir uns wünschen, dass sie von möglichst vielen Menschen geteilt und genutzt werden.